von talka marda schäferhund zucht

Zuchtstätte für
deutsche Schäferhunde

Das war der August

Der 15. August war wieder Team Rietlibach-Tag in der schönen Schweiz. Wie immer bei tollem Wetter, den Bergen im Hintergrund, den Falken im Himmel, das läuten der Kuhglocken und das Mäh der Schafe, ist es immer ein tolles Training auf einer glaublich tollen Platzanlage.

Mit dabei waren natürlich Susi, die Chefin des Platzes, Ilona, Britta mit ihren beiden Jacky´s, Silke die wirklich ein absolut tolles Timing in der Ausbildung hat und nach und nach die Stärke bekommt um sich in jeder Lage gut zu fühlen, Nicole – die ein phantastische IGP 1 Prüfung geschafft hat ( herzlichen Glückwunsch noch mal ****** ), Vreni und Elfi :-))) Wie immer eine starke Truppe, die auch energetisch mittlerweile zu allem fähig ist, juhuuuuuuuu 🙂

Wir haben diesmal auch wieder die Karten des Tages gezogen und alle hatten ihre Bestätigung zu was sie tatsächlich fähig sind. Sche war’s und wir sehen uns wieder Ende September 🙂 Training und vor allem mit Freude, das sieht man, spürt man und lebt man 🙂

Am 18. August war ich wieder bei meinen Freunden und er schönen Stadt Königswinter, in Nordrhein-Westfalen. Die beiden Jungs Jochen und Ernst überraschten mit freudig mit einer am Vortag abgelegten Unterordnungsprüfung . Ich bin stolz auf euch. Super gemacht. Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Ihr habt es gewagt. Dankeschön für euer Vertrauen und auch Dankeschön an meine Mädels Sonja und Rebecca. Ihr seit einfach super 🙂

Am 23. August ging nach Echenberg in Frankreich. Ich folgte hier einer Einladung von Tobi und Carolin mit ihrer kleinen Tochter Anni. Da Tobi und Caro mit der Ausbildung und vor allem mit dem Fußgehen Fragen hatten und nicht weiter kamen, habe ich natürlich gerne die Gelegenheit genutzt Hilfe zu geben. Der Club in Frankreich liegt Idyllisch mit großer Platzanlage. Normal sollte man für so wunderbare Gegenden deutlich mehr Zeit verbringen. 🙂 In diesem Fall ging es Abends weiter nach Homburg in das Saarland zum Hundesportzentrum Kirrberg / Maria Hörmann. Herrlich dort, die Wälder, die Felsen, das Moos, die Menschen, einfach genial zum runterkommen. Homburg ist das wirtschaftliche und wissenschaftliche Zentrum des Saarpfalz-Kreises und der Biosphäre Bliesgau.

Eine besondere Attraktion sind die unter den Ruinen der Hohenburg liegenden Schlossberghöhlen. In den mächtigen Kuppelhallen und den Gängen der größten Buntsandsteinhöhlen Europas umfängt den Besucher umgeben von rund 250 Millionen Jahre alten Gesteinsschichten eine ganz besonders geheimnisvolle Atmosphäre. Jeder der dort mal in der Nähe ist würde ich unbedingt einen Besuch empfehlen. Es ist echt der Hammer

Danke an Maria, hier sind Menschen mit viel Herz, Humor und Verstand, genau die richtige Mischung. Dankeschön für euer Vertrauen und den Mut einfach mal was auszuprobieren. Egal was kommt, es wird immer gut wenn man es mit dem Herzen tut.

 

 

Hier ein paar Bilder von Training in Echenberg und von Kirrberg / Homburg.




© 2018 Michaela Knoche / ImpressumAGB • Widerruf • Lieferung • ZahlungsartenDatenschutz

X